„More than you expect“ – gemäß diesem Motto möchten die Eisenbacher Kirmesburschen von 1984 (KerBus 84) mehr tun, als man erwartet und spenden Einnahmen von der 2. Eisenbacher Gemarkungsfahrt an den Verschönerungsverein Eisenbach.

Die Spendensumme setzt sich zusammen aus den Einnahmen, die die KerBus 84 bei der Gemarkungsfahrt am 20. August 2017 mit dem Verkauf von Getränken und Bratwürsten sowie dem Erlös aus der Gemarkungsfahrt eingenommen haben. Auch wurden an diesem Tag alle Teilnehmer, mit einer eigens dafür gebastelten Spendenbox zu einer Spende aufgerufen. Hier konnten 117,37 Euro gesammelt werden.

Alles in allem kam ein Betrag von 250 Euro zusammen.

Zur Übergabe des Schecks kamen Lothar Siegmund, Ortsvorsteher aus Eisenbach, der Sprecher der Eisenbacher Senioren Edmund Hartmann sowie Gerald Hofmann, Vorsitzender des Verschönerungsvereines Eisenbach zu einer kleinen Feierstunde auf den Tannenhof.

Der Spendenbetrag soll für die erforderliche gewordene Sanierung des Daches der Festhalle benutzt werden.

Ortsvorsteher Lothar Siegmund und Gerald Hofmann bedankten sich herzlich für die Spende und hoffen, dass das nicht die letzte Aktion dieser Art zur Erhaltung der Festhalle und der Eisenbacher Kerb gewesen ist.

Auf dem Foto sehen wir von links nach rechts:Michael Pötz, Stephan Hartmann, Gerald Hofmann, Michael Weimer, Lothar Siegmund, Andreas Gattinger und Edmund Hartmann

Bild zum Vergrößern >>> Anklicken!

 

Am Freitag, 29.09.2017 ab 19:30 Uhr

startet die Übergabe der Spenden aus der Sammelaktion während der Gemarkungsfahrt.

Treffpunkt ist: Der Tannenhof

Der Tannenhof ist der letzte Bauernhof, wenn man in Richtung Haintchen oder Münster fährt!

Natürlich wird sich unser Wirtschaftsausschuss um unsere leiblichen Genüsse kümmern!

Als Gäste werden wir begrüßen dürfen:

Lo Siegmund und Gerald Hofmann